Kinderdorf des Freundeskreis Nepalhilfe e.V.

Anfangs schien die Idee eines eigenen Kinderdorfs für den FNH kaum realisierbar. Und heute: Im Dorf Bhakunde bei Pokhara ist das Kinderdorf in der A-Kategorie das Vorzeige-Modell in der Region. Dauerhaft gewährt der Freundeskreis Nepalhilfe e.V. im Kinderdorf und im Hostel in Bungamati im Kathmandu-Tal bis zu 130 Kindern Unterkunft, Verpflegung, medizinische Betreuung sowie Schul- und Berufsausbildung.

 

In Bhakunde ist ein realistisches nepalesisches Dorf mit Gärten, Ziegenhaltung, Treibhäusern und ausreichend Platz für kindliches Spielen und Toben gelungen. Die Kinder wachsen so in einer landestypischen Umgebung auf. Nach Beendigung der 8. Klasse ziehen die Schüler in das Jugendhostel in Bungamati bei Kathmandu um. 

 

Die Übernachtungen im Kinderdorf generieren ein zusätzliches Einkommen des Partnervereins Forum of the Welfare of Himalayan Children. Sie lernen die Kinder und die Hausmütter im Kinderdorf beim gemeinsamen Essen oder spielen persönlich kennen. In der kinderdorfeigenen Indreni (Regenbogen) Primary School mit 5 Grundschul- und 3 Vorschulklassen können Sie im montessoriebasierten Unterricht hospitieren. Oder Sie schauen bei den ganz Kleinen im Kindergarten vorbei.

 

Der Gästehausbereich befindet sich oberhalb des Kinderdorfgeländes und verfügt über sechs zweckmäßige, saubere Doppelzimmer.

 

Vom Eintauchen in eine andere Welt

 

Diana Weinert schrieb während ihres Aufenthaltes als Volontärin im Kinderdorf einen Erfahrungsbericht (Inhaltsverzeichnis). Dieser wird auf handgeschöpften Papier aus Nepal gedruckt und handgebunden. Von 12 Euro Verkaufspreis gehen 8 Euro als Spende an das Kinderdorf des Freundeskreis Nepalhilfe e.V.. Schicken Sie einfach eine Mail mit Ihrer Postadresse an nepalfuehlen@gmail.com und wir senden Ihnen den Bericht postalisch zu. (Versandkosten: 1,45 Euro)