Kinderdorf des Freundeskreis Nepalhilfe e.V.

Auf vielen unserer Reisen sind Übernachtungen oder der Besuch des Kinderdorfs des Freundeskreis Nepalhilfe e.V. vorgesehen. Etwa 5 Kilometer außerhalb Pokharas, im kleinen Ort Bhakunde ermöglicht der Verein momentan 85 Kindern Unterkunft, Verpflegung, medizinische Betreuung sowie Schul- und Berufsausbildung. Das Projekt erhält seit mehreren Jahren die Auszeichnung "A-Kategorie" und ist somit Vorzeige-Modell der Region. Seit dem Bezug im Jahr 2001 entwickelte sich ein realistisches, nepalesisches Dorf mit Gärten, Ziegenhaltung, Treibhäusern und ausreichend Platz für kindliches Toben. Nach der 8. Klasse ziehen die Schüler in das Jugendhostel in Bungamati bei Kathmandu um. Auch dort können unsere Gäste beim Besuch einen Einblick in die Projektarbeit gewinnen.

 

Oberhalb des Kinderdorfgeländes befindet sich ein Gästehausbereich, der über sechs zweckmäßige, saubere Doppelzimmer verfügt.  Unsere Reisegäste  lernen die Kinder und Hausmütter beim gemeinsamen Essen oder spielen persönlich kennen. Mitarbeiter des Kinderdorfs zeigen Ihnen die kinderdorfeigene Indreni (Regenbogen) Primary School mit fünf Grundschul- und drei Vorschulklassen, in denen nach Montessori unterrichtet wird, sowie die Bibliothek, die Gesundheitsstation, das Bürogebäude und die vier Kinderhäuser. Im neuen Gemeinschaftssaal führen die Kinder typisch nepalesische Tänze auf.

 

Die Übernachtungen im Kinderdorf und/oder Jugendhostel helfen ein zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften.

 

Weitere detaillierte Informationen zum Freundeskreis Nepalhilfe e.V. finden Sie unter www.nepalhilfe.de.

 

Hier gelangen Sie zum Inhaltsverzeichnis des Erfahrungsberichts, den Diana Weinert während ihres ersten Aufenthaltes im Kinderdorf als Volontärin schrieb. Gern senden wir ihn den Bericht gegen eine Spende von 10 Euro zu. Lassen Sie uns bei Interesse Ihre Bestellung im Kontaktformular zukommen.