Kinderdorf des Freundeskreis Nepalhilfe e.V.

Auf einigen unseren Reisen übernachten Sie im Kinderdorf oder besuchen es tagsüber. Oberhalb des Kinderdorfgeländes befindet sich ein Gästehausbereich, der über sechs zweckmäßige, saubere Doppelzimmer verfügt.  Sie lernen die Kinder und die Hausmütter beim gemeinsamen Essen oder spielen persönlich kennen. Mitarbeiter des Kinderdorfs zeigen Ihnen die kinderdorfeigene Indreni (Regenbogen) Primary School mit fünf Grundschul- und drei Vorschulklassen, in denen nach Montessori unterrichtet wird, die Bibliothek, die Gesundheitsstation, das Bürogebäude und die vier Kinderhäuser. Die Übernachtungen im Kinderdorf helfen ein zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften.

 

Anfangs schien die Idee eines eigenen Kinderdorfs für den FNH kaum realisierbar.

 

Und heute: Im Dorf Bhakunde bei Pokhara ist das Kinderdorf in der A-Kategorie das Vorzeige-Modell in der Region. Dauerhaft gewährt der Freundeskreis Nepalhilfe e.V. im Kinderdorf und im Hostel in Bungamati im Kathmandu-Tal bis zu 130 Kindern Unterkunft, Verpflegung, medizinische Betreuung sowie Schul- und Berufsausbildung.

 

In Bhakunde ist ein realistisches nepalesisches Dorf mit Gärten, Ziegenhaltung, Treibhäusern und ausreichend Platz für kindliches Spielen und Toben gelungen. Die Kinder wachsen so in einer landestypischen Umgebung auf. Nach Beendigung der 8. Klasse ziehen die Schüler in das Jugendhostel in Bungamati bei Kathmandu um.