Übernachtung in Bodnath

Shechen Guest House

Im Shechen Guest House, ganz in der Nähe der bekannten Bodnath Stupa, findet man eine wahrhafte Oase der Ruhe. Die 23 ruhig gelegenen, komfortablen Zimmer sowie das vegetarische Gartenrestaurant im Innenhof laden zum Durchatmen und Entspannen ein.

 

Gleich nebenan befindet sich das Shechen Kloster, in dem an den Zeremonien der Mönche teilnehmen kann. Alle Einnahmen des Gästehauses kommen den Mönchen des Klosters zugute.


Homestay-Aufenthalte in Kapan

15 km nordöstlich von Kathmandu, nördlich von Bodnath, liegt die 50 000 Einwohnerstadt Kapan. Das Oberhaupt der Foundation for the Preservation of Mahayana Tradition, Thupten Zopa Rinpoche schuf gemeinsam mit dem Nepal Tourism Board das Kapan Village Comittee. Dieses machte es sich zur Aufgabe Homestay-Aufenthalte in Kapan zu schaffen. Heute gibt es die Möglichkeit bei 10 verschiedenen Ethnien, Brahmanen, Chhetri, Gurung, Limbu, Magar, Newar, Rai, Sherpa, Tamang und Thakuri zu übernachten und den nepalesischen Alltag hautnah mitzuerleben. In der Kapan Monestry, in der Kapan Nunnery, im Himalaya Buddhist Meditation Centre oder anderen Klöstern in der Gegend gibt es die Möglichkeit während des Aufenthaltes an verschieden Kursen zur buddhistischen Lehre teilzunehmen. Außerdem gibt es wunderschöne Wandertouren in der unmittelbaren Umgebung Kapans. Die Nähe zu Kathmandu bietet sich an, um dessen UNESCO Weltkulturerbestätten zu erkunden.

 

Ein Beispiel für einen Homestay-Aufenthalt ist das Haus von Durge Tamang und Mrs. Singa Maya Tamang, die hier mit ihren zwei Söhnen Ganesh und Phurba und der Schwiegertochter Kailash leben. Sie kommen ursprünglich aus Dusabogol aus dem Solukhumbu, wo sie von der Landwirtschaft lebten. Seit 1989 arbeitet Durge im Trekkingbereich. 1995 baute er das Haus mit zwei Zimmern in Kapan. Alle Familienmitglieder sprechen Tamang und Nepali und der älteste Sohn spricht Englisch.