23. Juni 2019
Nepal bietet für Wanderbegeisterte einen unerschöpflichen Naturreichtum, den es zu entdecken gilt. Alle Klimazonen der Erde sowie Schwierigkeitsgrade für jeden Anspruch sind hier vertreten. Von der Dschungelwanderung mit Wildbeobachtungen im südlichen, tropischen Tareigebiet, über leichte Wanderungen in den Mittelgebirgen, den von den Nepalesen liebevoll genannten „hills“, also Hügeln, auf durchschnittlich 2500m bis hin zu expeditionsartigen Trekking in der arktischen Kälte in den...
29. Mai 2019
Eines der bedeutendsten Feste Patans, das Rato Machhindranath Jatra, ist dem Regen- und Erntegott des Kathmandutals gewidmet. Ein spezieller, schön geschmückter Festwagen, 32m hoch, aus Holz und Bambus gefertigt wird von Männern der Jyapu Gemeinschaft mit den Ausrufen “HAISTE“, “HAISTE“ vom Startpunkt in Pulchowk, über verschiedene Plätze Patans, bis nach Jawalkhel gezogen. Begleitet werden sie von Musikinstrumenten, wie z.B. traditionellen Trommeln, den Dhime und Blechbläsern...
16. Mai 2019
In den Lobpreisungen der Puranas, indischer Legenden steht geschrieben, dass hundert göttliche Zeitalter nicht ausreichen, um alle Wunder und Herrlichkeit des Himalaya zu beschreiben. Wir, das Team von Nepal Fühlen können diese Aussage nach einigen längeren Aufenthalten vor Ort unterschreiben und möchten Ihnen auf unseren Reisen die naturverbundene, im hinduistischen bzw. buddhistischen Glauben verwurzelte Lebensweise der Nepalesen näher bringen. In kleinen Gruppen, mit deutscher und...
09. Mai 2019
Im tropischen Südwesten Nepals erwartet Sie der Bardia Nationalpark, ein beeindruckendes Naturschutzgebiet für eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter Tierarten, wie z.B. dem Nashorn, Elefanten, Tigern, Ganges-Delfinen und Gharial-Krokodilen. Insgesamt bewohnen 55 Säugetier-, 438 Vogel-, 25 Reptilien- und 125 Fischarten das Naturreservat. Die mit 11 Gästezimmern 2012 gegründete Bardia Homestay Community freut sich Besuchern aus aller Welt ihre traditionsreichen Tharu-Tänze, wie z.B....
01. Mai 2019
Ein Homestay-Aufenthalt in Nepal verspricht Erlebnisse der ganz besonderen Art. Während der Übernachtungen in den Häusern Ihrer Gastgeber erleben Sie die nepalesische Lebensweise authentisch und haben die Möglichkeit sich durch einen regen Austausch mit den kulturellen Besonderheiten vertraut zu machen. So ist es in Nepal z.B. nicht erlaubt die Füße auszustrecken, wenn die Fußsohlen dann auf den gegenüberliegenden Menschen gerichtet sind. Bei Interesse können Sie sich...
27. März 2019
Das Dashainfest wird als größtes, 15-tägiges Hindufest überall in Nepal gefeiert. Die Bauern sind glücklich über die zuvor eingebrachte Ernte und segnen sich mit Tikkas aus rotgefärbten Reis. Alle Nepalesen versuchen zu diesem Fest bei ihrer Familie zu sein, wo auch immer in der Welt sie sich gerade aufhalten. Alle Familienmitglieder vergessen in diesen beiden Wochen alle Sorgen und Ängste des Alltags. Verlässt man auf den aus Bambus und Kokosseilen gebauten Schaukeln beim Abschwingen...
06. März 2019
Mit der Geburt Siddharta Gautamas, dem Buddha 623 v.Chr. in Lumbini begann die Geschichte des Buddhismus in Nepal. Heute sind ca. 11 Prozent aller Nepalesen Buddhisten. Der Tibetisch-burmesischen ethnischen Gruppe gehören beispielsweise die Sherpa und die Tamang an. In vielen Teilen des Landes nahm der Hinduismus den Buddhismus in sich auf und teilte sich viele Götter und Tempel mit der neuen Religion. Die Herrschenden in Nepal blieben immer Hindus, während dessen sich die Bevölkerung dem...
05. März 2019
Ursprünglich war das ganze Tal von Kathmandu ein großer See, in dessen Mitte eine blauleuchtende Lotusblume schwamm. Über Jahrhunderte pilgerten Gläubige an das Ufer des Sees und verehrten den Lotus mit seinen tausend Blüten, goldenen Blättern und Pollen aus Juwelen als Symbol Gottes. Im Zentrum des Lotus erschien das selbstgeborene Licht "Swayambhu" und leuchtete mit dem Licht transzendentaler Weisheit über viele Epochen hinweg. Eines Tages kam der Bodhisattva Manjushri aus Tibet zum...
10. Februar 2019
In Nepal leben 100 verschiedene ethnische Gruppen und Kasten, die mehr als 124 Sprachen und Dialekte sprechen. Auf unserer Begegnungsreise ins unberührte Lamjung übernachten wir bei den Gurungs, dem im Annapurna Gebiet lebenden Volksstamm. Die Traditionen der Gurungs werden seit über 1000 Jahren mündlich überliefert. In den höchsten Gebirgen der Welt, so sagt man, leben die ursprünglichsten Völker. In früheren Jahrhunderten zogen die Gurungs als Schäfer durchs Land und stammen...
30. November 2018

Mehr anzeigen