Reiseverlauf

 

1.Tag: Fahrt nach Dhunge, Wanderung nach Khorakhara (2950m); Fahrzeit: Std.; Gehzeit: 3 Std.

Am frühen Morgen fährt der Jeep etwa vier Stunden in Richtung Dhunge (2500m), von wo aus die erste, etwa dreistündige Trekkingetappe startet. Auf dem Weg nach Khorakhara über Sailing gibt es eine großartige Aussicht auf den Mount Gaurishankar (7134m) Übernachtung in einer Lodge in Khorakhara

 

2. Tag: Aufstieg auf den Aussichtspunkt Thulo Sailung (3126m)

Heute genießen Sie vom Tholu Sailung aus einen wunderschönen Sonnenaufgang. Der Ausblick ist atemberaubend. Richtung Norden strahlt der Himalaya mit fast der ganzen Nepalrange. An klaren Tagen sind die Annapurna, der Manaslu, der Ganesh, der Langtang, der Gauri Shanker bis hin zu den Gipfeln im Everest Gebiet zu sehen. Im Süden erstrecken sich das Mittelgebirge. Buddhistische Steinschreine, Gebetsflaggen und Maniischriften prägen die spirituelle Atmosphäre auf diesem Höhenplateau. An diesem Tag sind außerdem der Besuch heiliger Höhlen, Tigerfelsen, Chhortens und Rajveer Gomba geplant. Am Abend wartet ein Sherpa Kulturprogramm auf Sie. Übernachtung in einer Lodge in Khorakhara

 

3. Tag: Khorkhana - Rajveer - Surkey (1842m); Gehzeit: 5 Std. 

Nach dem Frühstück erleben Sie den buddhistischen Alltag im noch sehr aktiven Rejveer Kloster. Anschließend führt der Weg durch den Sailung Wald mit seinen ursprünglichen Wald- Busch- und Vogelarten, über den Bhute Fluss, hinab zum malerischen Dorf Surkey. Übernachtung im Homestay

 

4. Tag: Surkey - Tinghare – Doramba (2054m); Gehzeit: 4 Std.

Erst einmal besuchen Sie das Tinghare Dorf. Dort genießen Sie mit viel Glück das Thami Kulturprogramm. Anschließend führt die Wanderung durch das von Rhododendren gefüllte Doramba Tal.  In Doramba angekommen, werden Sie im Homestay herzlich willkommen geheißen und haben die Möglichkeit das ländliche Krankenhaus und die Dorfgrundschule zu besuchen. Übernachtung in Doramba im Homestay

 

5. Tag: Doromba - Galba – Khandadevi (1986m); Gehzeit: 5 Std.

Gestärkt durch ein Tamangfrühstück geht es heute erneut in die Berge. In Galba (1987m) gibt es die erste Rast zum Mittagessen. Bunte Felder, kleine Dörfer, Pinienwälder und Flüsse begleiten Ihren Weg bis nach Khandadevi, einen auf 2002m gelegenen Hinduschrein. Dieser Schrein ist der wohl wichtigste in der ganzen Umgebung und wird von Hindupriestern fast täglich mit religiösen Zeremonien bedacht. Das Dorf Khandadevi jedoch ist ein buddhistisches Tamangdorf. Ein typisches Beispiel der Vermischung der Religionen. Am Abend genießen Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang. Übernachtung im Homestay in Khandadevi

 

6. Tag: Khandadevi - Hildevi/Dongme (1982m); Gehzeit: 4 Std.

Auf dem Weg in das Yolmo Dorf Dongme werden Sie immer Nepalesen beim Verrichten ihrer täglichen Arbeiten beobachten. So z.B. ein Feuerholz tragenden Bauern, ein Stier treibendes Mädchen oder ein paar Männer, die Hühner tragen. Die Nepelesen sind stets freundlich, aber nie aufdringlich. In Dongme können Sie interessante Gespräche mit den Mönchen in der Dorfgompa führen und am Dorfteich entspannen. Übernachtung in einer Lodge in Hildevi

 

7. Tag: Hildevi - Sunapati – Lubaghat (535m); Gehzeit: 4 Std.

Noch vor dem Morgengrauen steigen Sie auf den Sunapatigipfel (2184m) hinauf. Oben angekommen fasziniert ein unglaubliches Naturschauspiel. Die gesamte Himalayakette wird von Spitze zu Spitze erleuchtet. Im Süden schaut man auf den Sun Koshi Fluss und auf die gesamte bis hierher zurückgelegte Trekkingstrecke. Nach dem Frühstück geht es steil hinunter. Für die 1700m Höhenunterschied nehmen Sie sich genügend Zeit, um das wechselnde Landschaftsbild zu genießen. Lubughat ist ein kleines Mahji Dorf mit weißem Sandstrand am türkisblauen Sun Koshi Fluss. Es ist ein viel beschäftigtes Bazaardorf, in dem die Menschen vom traditionellen Fischfang mit Wurfnetzen leben. Übernachtung in einer Logde in Lubaghat

 

8. Tag: ein Tag Aufenthalt in einem Dorf nach Wahl
Übernachtung in einer Logde in Lubaghat

 

9. Tag: Lubaghat - Nepalthok - Dhulikhel – Kathmandu Gehzeit: 3 Std.; 2 Std. Fahrzeit
Heute überqueren Sie den Fluss mit dem Floß und erreichen Nepalthok, von wo aus Sie mit dem Jeep über Dhulikhel nach Kathmandu fahren. Übernachtung im Hotel in Kathmandu